Facebook Fanpage YouTube Channel Instagram Channel

Historie

Ernst Paulerberg 1903

Ernst Paulerberg 1903

18.03.1903:
Gründung durch Ernst und Marie Paulerberg (damals ehem. Mülhei­merstr. 148, Ecke Grabenstraße)
1932:
Übernahme der Tanzschule durch Hans und Hedwig Paulerberg (2. Tanzschul-Generation).
13.07.1937:
Harald Paulerberg wird als Sohn der Tanzlehrerfamilie geboren.
1940:
Hans Paulerberg muss in den Krieg.
1943:
Schließung der Tanzschule. Hedwig Paulerberg flüchtete mit Ihrem Sohn Harald nach Niedersachsen.
1945:
Zerstörung der Tanzschule beim letzten Bombenangriff auf Duisburg.
1946:
Hans Paulerberg kehrt aus Kriegsgefangenschaft zurück. Seitdem fand der Unterricht zunächst in verschiedenen Duisburger Gaststätten statt.
Hans und Hedwig Paulerberg 1948

Hans und Hedwig Paulerberg 1946

1948:
Hans und Hedwig Paulerberg werden bei der Deutschen Berufs-Tanzmeisterschaft der Standardtänze Vizemeister.
1949:
Der Unterricht findet zeitweise in Mieträumen der AOK in der Duisburger Innenstadt statt.
1952:
Hans und Hedwig Paulerberg kaufen das Trümmergrundstück Danzigerstraße 11. Mit der Hilfe von Turnierschülern wurde das Grundstück entschuttet, bevor das Haus im Jahr 1953 wiederaufgebaut wurde.
1953:
Wiedereröffnung Tanzschule Paulerberg Danzigerstraße 11. Der Tanzschulbetrieb nimmt wieder seinen gewohnten Betrieb auf.
Harald Paulerberg 1959

Harald Paulerberg 1959

1959:
Bau des Hauses Danzigerstraße 13 (2. Saal + Bar)
1959:
Harald Paulerberg besteht mit Auszeichnung als jüngster Deutscher die Prüfungen der Englischen Imperial Society of Teachers of Dancing (Associate & Member) in den Standardtänzen.
1965:
Harald Paulerberg kehrt aus München vom Jura-Studium zurück und tritt in das Geschäft seiner Eltern ein.
1966:
Gründung des 1. Tanzschul-Beat-Clubs Deutschlands (Betreuung von Beat-Bands wie “The Guards” und den “Missfits”).
1969:
Harald Paulerberg besteht mit Auszeichnung die Prüfungen der Englischen Imperial Society of Teachers of Dancing (Member) in den Lateintänzen.
Harald und Jutta Paulerberg 1970

Harald und Jutta Paulerberg 1970

1970:
Harald Paulerberg heiratet Jutta Kimpel, mit der er auf nationalen und internationalen Latein-Profiturnieren beste Plätze belegte.
1974:
Harald Paulerberg wird Tanzsport-Trainer und Wertungsrichter im ADTV.
1974-1996:
Harald Paulerberg ist Prüfer und Ausbilder des ADTV und bildet in dieser Zeit 150 Tanzlehrer aus.
1976:
Zeit für Veränderung: Der große Saal wird mit der Hilfe zahlreicher Schüler und Freunden ausgebaut. Zeitgleich wurde die Bar renoviert und umgebaut.
18.11.1978:
Die Tanzschule Paulerberg richtet die Deutsche Standard-Meisterschaft der Professionals (unter anderem mit Evelyn und Wolfgang Opitz und Alan und Hazel Fletcher) aus.
14.09.1979:
Die Tanzschule Paulerberg richtet den Großen Preis von Europa in den Standardtänzen (unter anderem mit Damian und Patsy Hull, Kirsten und Cespen Saalberg, Orchester Hugo Strasser) aus.
Harald und Jutta Paulerberg

Harald und Jutta Paulerberg

1982/1983:
Harald und Jutta Paulerberg bekommen ihre Tochter Julia und ihren Sohn Nico.
1987:
Harald und Jutta Paulerberg unterrichten als Fachlehrer für Gesellschaftstanz auf dem weltweit größten Tanzlehrerkongress, dem INTAKO.
1988:
Galaball in der Mercatorhalle Duisburg – Auftritt Latin Fantasy (Alan und Hazel Fletcher zusammen mit Kirsten und Espen Salberg).
1989:
Galaball in der Mercatorhalle Duisburg – Auftritt von Michael und Patsy Hull.
1989:
3. Platz Internationale Belgische Meisterschaften der Jazz Teams.
1988:
Harald Paulerberg wird Vize-Präsident des ADTV und bleibt bis 1993 in der ehrenamtlichen Position.
1994:
Harald Paulerberg wird für seine besonderen Verdienste um die deutsche Tanzlehrerschaft zum Ehrenmitglied des ADTV ernannt. Er bekommt die goldene Ehrennadel des Verbandes verliehen.
1995:
3. Platz bei den Norddeutsche Meisterschaften der Freestyle Formationen mit „C’est La Vie“ (2. Bundesliga)
1996:
5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Freestyle Formationen mit „C’est La Vie“ (2. Bundesliga) .
1997:
3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften der Freestyle Formationen  mit „C’est La Vie“ (2. Bundesliga)
1997:
5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Schautanz Formationen  mit „C’est La Vie“ (2. Bundesliga)
Julia Paulerberg und ihr Vater Harald 2005

Julia Paulerberg und ihr Vater Harald 2005

2005:
Der nächste Generationswechsel wird eingeleitet: Julia Paulerberg tritt in die Tanzschule ein.
2009:
Julia Paulerberg übernimmt das Geschäft von ihrem Vater Harald Paulerberg.
2011:
Ihr Bruder Nico Paulerberg tritt nach seinem Marketing-Studium ebenfalls fest in das Tanzschulgeschäft ein.
2012:
Nico Paulerberg übernimmt die wirtschaftliche Leitung der Tanzschule.
Julia und Nico Paulerberg 2012

Julia und Nico Paulerberg 2012

Unsere Marken
ADTV Swinging World Zumba ADTV Kindertanzwelt Fit dank Baby dancit
Facebook Fanpage YouTube Channel Instagram Channel